fadeoutfadeout
CT-Leistungen

Unsere CT-Leistungen von Kopf bis Fuß

Durch die Computer-Tomographie (CT) bietet das CT-MRT Institut ein Röntgenverfahren an, das detaillierte Bilder vom Inneren Ihres Körpers zeigt. Somit sind genauere Informationen möglich, die herkömmliche Röntgenuntersuchungen oder Ultraschalluntersuchungen nicht liefern können.

Im CT-MRT Institut Berlin steht uns mit dem Computertomographen „Somatom Definition“ (Siemens) ein hochmodernes CT-Gerät zur Verfügung, das durch seine zwei Röhren eine Reihe von Untersuchungen ermöglicht, die mit nur einer Röhre nicht möglich wären, z.B. Untersuchungen am schlagenden Herzen sowie auch Untersuchungen bei sehr adipösen Patienten.

CT-Leistungen

Eine Computertomographie wird häufig zur Beurteilung oder zum Ausschluss von krankhaften Veränderungen im Brustbereich (Thorax-CT, Herz-CT) und Bauchbereich (CT-Abdomen) angewendet, ebenso zur Beurteilung von Verletzungen an der Wirbelsäule (CT der Wirbelsäule) und des übrigen Skelettsystems sowie zum Ausschluss eines Bandscheibenvorfalls. Desweiteren erfolgen CT–Untersuchungen des Schädels (Kopf-CT) zum Ausschluss einer Blutung und Beurteilung der Nasennebenhöhlen.

Herz-CT

Die Herz-CT ist z. B. eine gute Methode und Alternative zur diagnostischen Herzkatheteruntersuchung, um Herzkranzgefäße genau zu beurteilen. Sie ist bei Patienten mit unklarem Brustschmerz und vorhandenen Risikofaktoren für Herz- Kreislauferkrankungen indiziert.

Virtuelle Koloskopie

Auch krankhafte Veränderungen am Dickdarm können mittels CT sehr gut beurteilt werden. Im CT-MRT Institut Berlin führen wir virtuelle Koloskopien durch, die eine gute Alternative zur herkömmlichen Darmspiegelung darstellen und den Vorteil haben, dass hierbei kein Endoskop in den Darm eingeführt werden muss.

CT-Angiographie

CT-Angiographien zur Beurteilung von Gefäßabschnitten werden ebenfalls im CT MRT Institut Berlin durchgeführt. Allerdings kommt eine CT-Untersuchung der Gefäße in der Regel nur dann zur Anwendung, wenn auf eine strahlungsfreie MRT-Angiographie aufgrund von vorliegenden Ausschlusskriterien für MRT-Untersuchungen (z. B. bei Patienten mit Herzschrittmachern) verzichtet werden muss.

Schmerztherapie

Eine Besonderheit bietet moderne CT-Technologie im Bereich der Schmerztherapie. Die CT-gestützte Mikrotherapie nach Grönemeyer leistet sehr gute Dienste u.a. bei der Behandlung von Rückenschmerzen und Bandscheibenvorfällen.

 

Welche CT-Untersuchungen wir im einzelnen anbieten und was für Sie im Vorfeld für die jeweilige Untersuchung wichtig zu wissen ist, können Sie den folgenden Seiten entnehmen. Bei Fragen zu den einzelnen Untersuchungen können Sie sich jederzeit an unsere Mitarbeiter wenden, die Ihnen gern Auskunft geben. Wenn Sie vorab wissen möchten, wie eine CT-Untersuchung bei uns im CT-MRT Institut Berlin im Allgemeinen abläuft, schauen Sie sich doch unseren Informationsfilm an.

CT-Leistungen Praxis Berlin

Im CT-MRT Institut Berlin erhalten Sie
folgende CT-Untersuchungen

Computertomographie des Herzens / Koronararterien (Kardio-CT)

Computertomographie des Herzens (Kardio-CT, CT-Koronarangiografie)

Die Kardio-CT ist eine schnelle, aussagekräftige und für den Patienten gut verträgliche und wenig belastende Untersuchungsmethode. Sie dient der Beurteilung der Herzkranzgefäße und der Einschätzung eines möglichen Herzinfarktrisikos. Die…

» Mehr zu CT des Herzens
Computertomographie des Thoraxbereiches (Lunge)

Computertomographie des Thoraxbereiches (Lunge)

Eine CT des Thoraxbereiches bzw. der Lunge wird veranlasst, wenn es um den Ausschluss oder die Beurteilung von Tumoren, einer Lungenembolie oder um die Bildgebung entzündlicher und meist chronisch verlaufender Lungen- oder…

» Mehr zu CT des Thorax-Bereiches
Computertomographie des Abdomens / Beckens

Computertomographie des Abdomens / Beckens

Bei einer Computertomographie des Bauchraumes bzw. Beckenbereiches geht es um den Ausschluss oder die Diagnostik von Tumoren oder Entzündungen, wie z. B. die Erkennung von krankhaften Prozessen der Bauchspeicheldrüse und der Leber oder die…

» Mehr zu CT des Abdomens / Beckens
Virtuelle Koloskopie via CT (Darstellung des Dickdarms)

CT-Kolonographie / Virtuelle Koloskopie

Bei der virtuellen Koloskopie – oder auch CT-Kolonographie genannt – geht es um den Ausschluss und die Beurteilung tumoröser Veränderungen des Dickdarms oder ihrer Vorstufen (Polypen). Mit dieser noch recht neuen High-Tech-Methode ist es…

» Mehr zu CT virtuelle Koloskopie
Computertomographie des Kopfes / Nasennebenhöhlen

Computertomographie von Kopf und Nasennebenhöhlen (NNH-CT)

Eine Computertomographie (CT) des Kopfes – oder auch Kraniale-CT (CCT) genannt – wird in der Regel als Erstdiagnostik zum Ausschluss von akuten Schädelfrakturen, Hirninfarkten oder Blutungen bei atypischem Kopfschmerz oder Schwindel z.B.…

» Mehr zu CT des Kopfes bzw. der Nasennebenhöhlen
Computertomographie der Wirbelsäule

Computertomographie der Wirbelsäule

Eine CT der Wirbelsäule ist das optimale Verfahren zur Beurteilung von Knochen und Frakturen. Eine Computertomographie (CT) der Wirbelsäule bzw. von einzelnen Abschnitten der Wirbelsäule eignet sich besonders gut zur Darstellung von…

» Mehr zu CT der Wirbelsäule
Computertomographie von Gelenken / Extremitäten

Computertomographie von Gelenken und Extremitäten

Die Computertomographie ist ein optimales Verfahren zur Beurteilung von Knochenveränderungen und Frakturen. Die CT eignet sich besonders gut zur Darstellung und Beurteilung von knöchernen Strukturen und Veränderungen und damit zur Abklärung…

» Mehr zu CT von Gelenken und Extremitäten
Computertomographie von Gefäßsystemen

CT-Angiographien - Computertomographie von Gefäßsystemen

Indiziert sind CT-Angiographien, wenn es um den Ausschluss, Nachweis und die Spezifikation von Gefäßerkrankungen geht. Dazu gehören Gefäßverengungen (Stenosen) und Gefäßverschlüsse bzw. Aussackungen von Gefäßen (Aneurysmen). Es handelt sich…

» Mehr zu CT Angiographien (Darstellung von Gefäßen)
CT gestützte Mikrotherapie nach Grönemeyer

CT-gestützte Mikrotherapie nach Grönemeyer

Die Mikrotherapie ist ein Verfahren zur Behandlung von Rückenschmerzen, Bandscheibenvorfällen und Gelenkleiden. Eine Computertomographie (CT) kann nicht nur zu rein diagnostischen Zwecken eingesetzt werden, sondern leistet auch wertvolle…

» Mehr zu CT-gestützte Mikrotherapie nach Grönemeyer