fadeoutfadeout
CT des Kopfes bzw. der Nasennebenhöhlen

Computertomographie von Kopf und Nasennebenhöhlen (NNH-CT)

Eine Computertomographie (CT) des Kopfes – oder auch Kraniale-CT (CCT) genannt – wird in der Regel als Erstdiagnostik zum Ausschluss von akuten Schädelfrakturen, Hirninfarkten oder Blutungen bei atypischem Kopfschmerz oder Schwindel z.B. nach einem Sturz durchgeführt. Die Computertomographie eignet sich aber auch gut zur Darstellung der Nasennebenhöhlen z.B. bei chronischer Sinusitis oder vor einer geplanten Operation. Durch die hohe Auflösung und Detailerkennbarkeit lassen sich auch die Felsenbeine und das Innenohr sehr gut darstellen und beurteilen.

In der ambulanten Praxis ist eine der häufigsten Indikationen für ein Kopf-CT der akute Blutungsausschluss – diese Untersuchung erfolgt i.d.R. ohne Kontrastmittel. Für eine genauere Beurteilung des Gehirn ist allerdings eine MRT-Untersuchung die bessere Methode. Wenn eine MRT-Untersuchung aus bestimmten Gründen nicht möglich ist, erfolgt die Beurteilung des Gehirns im CT dann mittels Verabreichung eines venösen Kontrastmittels. Damit können Hirngewebe und Hirngefäße (CT-Angiographie) gut dargestellt werden.

Computertomographie des Kopfes / Nasennebenhöhlen

Darstellung der Nasennebenhöhlen im CT

Ablauf einer Kopf CT

Eine CT-Untersuchung des Kopfes geht schnell und die Messungen dauern jeweils nur wenige Sekunden. Inklusive Auswertung der Daten und ggf. nachfolgender Besprechung der Befunde beträgt Ihr Aufenthalt bei uns im CT-MRT Institut Berlin ca. 20 Minuten. Die Untersuchung erfolgt in Rückenlage. Hierzu werden Sie auf einer fahrbaren Untersuchungsliege platziert. Sollte Ihnen ein Kontrastmittel intravenös verabreicht werden, wird Ihnen vor der Untersuchung eine Verweilkanüle in die Armvene gelegt. Für die eigentliche Untersuchung und einzelnen Messungen werden Sie durch die breite Öffnung des CT-Gerätes gefahren. Die Röhre – die eher an eine große Scheibe erinnert – ist sehr breit. Platzangst wird hier nicht aufkommen. Falls Ihnen ein Kontrastmittel intravenös verabreicht werden sollte, kann bei (oder kurz nach) der Verabreichung häufig ein starkes Wärmegefühl empfunden werden. Bitte sorgen Sie sich nicht, das ist normal und weist auch nicht auf eine allergische Reaktion hin. Damit die Aufnahmen gut gelingen und verwertbar sind, ist es wichtig, dass Sie während der Messungen ganz ruhig liegen. Nach Auswertung der Daten werden die Ergebnisse ärztlicherseits mit Ihnen besprochen und Sie erhalten eine CD-Rom mit Ihren Aufnahmen. Der schriftliche Untersuchungsbericht wird jeweils Ihnen und dem behandelnden Arzt zugeschickt (auf Wunsch auch per E-Mail).

 

Hinweise für die Vorbereitung einer CT des Kopfes

Besondere Vorbereitungen sind bei einer CT des Kopfes nicht erforderlich. Nach der Untersuchung sind Sie sofort wieder einsatzfähig und fahrtüchtig. Beachten Sie bitte unsere allgemeinen Hinweise zu CT-Untersuchungen. Sollte bei Ihnen ein Kontrastmittel zum Einsatz kommen – das würden Sie aber im Vorfeld von uns erfahren – informieren Sie sich unbedingt zu den Ausschlusskriterien für CT-Untersuchungen mit Kontrastmittel.

Bei weiteren Fragen können Sie sich jederzeit an unsere Mitarbeiter wenden.

Damit Sie einen ersten Eindruck bekommen, wie bei uns im CT-MRT Institut Berlin im allgemeinen eine CT-Untersuchung abläuft, können Sie sich hier unseren Informationsfilm ansehen.

Computertomographie des Kopfes / Nasennebenhöhlen

Darstellung des Kopfes im CT

Unsere Ärzte (CT des Kopfes bzw. der Nasennebenhöhlen)

Dr. med. Katherina Vladiguerov

Dr. med. Katherina Vladiguerov

Fachärztin für diagnostische Radiologie
Dr. med. Katrin Kadow | CT-MRTinstitut Berlin

Dr. med. Katrin Kadow

Fachärztin für Radiologie