fadeoutfadeout
CT-gestützte Mikrotherapie nach Grönemeyer

CT-gestützte Mikrotherapie nach Grönemeyer

Die Mikrotherapie ist ein Verfahren zur Behandlung von Rückenschmerzen, Bandscheibenvorfällen und Gelenkleiden. Eine Computertomographie (CT) kann nicht nur zu rein diagnostischen Zwecken eingesetzt werden, sondern leistet auch wertvolle Dienste im Bereich der Schmerztherapie. Die CT-gestützte Mikrotherapie nach Grönemeyer ist ein spezielles schmerztherapeutisches Verfahren, das nach seinem Erfinder – Prof. Dr. med. Grönemeyer – benannt wurde und bei der Behandlung von akuten und chronischen Rückenschmerzen, Gelenkleiden, Bandscheibenvorfällen oder zum Aufbau von zusammengebrochenen Wirbelkörpern zur Anwendung kommt. Auch zur Behandlung von schmerzenden Gelenken und Operationsnarben ( z. B. nach einer Bandscheiben-OP) oder bei Sehnenentzündungen empfiehlt sich diese Methode, deren Ziel es ist, Schmerzauslöser direkt, lokal und gleichzeitig risikoarm zu behandeln.

CT gestützte Mikrotherapie nach Grönemeyer

CT-Aufnahme während einer PRT

Minimalinvasiver Präzisionseingriff
für Therapie und Diagnostik

Bei der Mikrotherapie – die auch oft als periradikuläre Therapie (PRT) bezeichnet wird, werden Mikroinstrumente, wie Nadeln und Sonden computertomographisch gesteuert und lasernavigiert und somit punktgenau und präzise am Ort des Geschehens platziert. Für eine medikamentöse Mikrotherapie wird unter millimetergenauer CT-Bildgebung dem Patienten i. d. R. eine Kombination aus einem Lokalanästhetikum (zur Betäubung des Nervs) und einem Cortisonpräparat (Steroid) an der Nervenwurzel verabreicht.

Eine Mikrotherapie
ist nahezu schmerz- und risikofrei

Diese Methode ist nahezu schmerzfrei und zudem sehr risikoarm. Außer einem kleinen „Pieks“ spürt man nichts und durch die präzise Bildsteuerung der CT werden keine Verletzungen anderer Organe, Nerven oder Gefäße riskiert.

Ablauf der Mikrotherapie

Dauer und Ablauf der Behandlung sind abhängig von der jeweiligen Indikation. Sie erfolgt entweder in Bauch- oder Rückenlage. In manchen Fällen kann für eine bessere Darstellung auch die Gabe eines Kontrastmittels erforderlich werden. Vor der Behandlung werden Sie von uns genau instruiert und erhalten Sie alle für Sie erforderlichen Informationen für den jeweiligen Eingriff inklusive Vorbereitung.

Beachten Sie bitte unsere allgemeinen Hinweise zu CT-Untersuchungen und informieren Sie sich zu den Ausschlusskriterien für CT-Untersuchungen mit Kontrastmittel. Bei weiteren Fragen können Sie sich jederzeit an unsere Mitarbeiter wenden.

Damit Sie einen ersten Eindruck bekommen, wie bei uns im CT-MRT Institut Berlin im allgemeinen eine CT-Untersuchung abläuft, können Sie sich hier unseren Informationsfilm ansehen.

CT gestützte Mikrotherapie nach Grönemeyer

Unsere Ärzte (CT gestützte Mikrotherapie nach Grönemeyer)

Dr. med. Katherina Vladiguerov

Dr. med. Katherina Vladiguerov

Fachärztin für diagnostische Radiologie
Dr. med. Katrin Kadow | CT-MRTinstitut Berlin

Dr. med. Katrin Kadow

Fachärztin für Radiologie