fadeoutfadeout
CT virtuelle Koloskopie

CT-Kolonographie / Virtuelle Koloskopie

Bei der virtuellen Koloskopie – oder auch CT-Kolonographie genannt – geht es um den Ausschluss und die Beurteilung tumoröser Veränderungen des Dickdarms oder ihrer Vorstufen (Polypen). Mit dieser noch recht neuen High-Tech-Methode ist es möglich, eine detailgenaue Innenansicht des Darms zu erhalten, ohne, dass hierfür ein langes Endoskop mit Kamera wie bei einer optischen Darmspiegelung (Endoskopie) in den Darm eingeführt werden muss, sondern lediglich ein kurzer Schlauch, der mit einem Gas gefüllt wird.

Nähere Details unter Ablauf der Untersuchung ➜

Virtuelle Koloskopie via CT (Darstellung des Dickdarms)

CT virtuelle Koloskopie

Wie eine Darmspiegelung ohne Endoskop -
zur Darmkrebsvorsorge geeignet

Die im CT gefertigten dreidimensionalen Datensätze und Berechnungen der einzelnen Schnittbilder erzeugen eine exakte Simulation der Innenansicht, wodurch eine visuelle Darstellung und Beurteilung des Dickdarms wie bei einer herkömmlichen Darmspiegelung (Endoskopie) ermöglicht wird. Außer dem Dickdarm können bei dieser CT-Untersuchung auch Bauchorgane mitbeurteilt werden, z. B. um auszuschließen oder zu erkennen, ob Tumore umgebender Organe von außen auf den Dickdarm drücken. Eine CT-Kolonographie liefert im Rahmen der Darmkrebsvorsorge wertvolle Dienste und wichtige Anhaltspunkte zur Früherkennung von Darmkrebs.

Ablauf einer virtuellen Koloskopie / CT Kolongraphie und Hinweise

Die reine Untersuchungszeit bei einer CT-Kolongraphie beträgt ca. 15 Minuten, die eigentlichen Messungen aber jeweils nur 20 Sekunden. Inklusive aller Vorbereitungen, Auswertung der Daten und nachfolgender Besprechung der Befunde beträgt Ihr Aufenthalt bei uns im CT-MRT Institut Berlin ca. 60 Minuten. Die Untersuchung erfolgt in Rücken- und Bauchlage. Hierzu werden Sie auf einer fahrbaren Untersuchungsliege platziert. Sollte Ihnen ein Kontrastmittel intravenös verabreicht werden, wird Ihnen vor der Untersuchung eine Verweilkanüle in die Armvene gelegt. Im Anschluss wird Ihnen ein kurzer Schlauch in den Enddarm eingeführt und der Darm mit einem Gas (CO2 oder Raumluft) aufgefüllt, das aber nach wenigen Minuten kaum noch spürbar ist. Wir geben zur Entkrampfung ein relaxierendes Mittel (Buscopan), vorher muss ausgeschlossen werden, dass Sie kein Glaucom (grünen Star) haben. Das in den Darm eingeführte Gas ist notwendig, damit sich der Darm entfaltet und das gesamte Darminnere gut abgebildet werden kann. Danach erfolgt die eigentliche Untersuchung. Hierzu werden Sie dann mehrmals durch die breite Öffnung des CT-Gerätes gefahren und erhalten in Abständen Atemkommandos von unseren Mitarbeitern. Falls Ihnen ein Kontrastmittel intravenös verabreicht wird, kann bei (oder kurz nach) der Verabreichung häufig ein starkes Wärmegefühl empfunden werden. Bitte sorgen Sie sich nicht, das ist normal und weist auch nicht auf eine allergische Reaktion hin. Die einzelnen Messungen in Bauch- und Rückenlage dauern jeweils nur 20 Sekunden. Damit die Aufnahmen gut gelingen und verwertbar sind, ist es wichtig, dass sie während der Messungen ruhig liegen. Nach Auswertung der Daten werden die Ergebnisse ärztlicherseits mit Ihnen besprochen und Sie erhalten eine CD-Rom mit Ihren Aufnahmen. Der schriftliche Untersuchungsbericht wird jeweils Ihnen und dem behandelnden Arzt zugeschickt (auf Wunsch auch per E-Mail).

Hinweise für die Vorbereitung
einer virtuellen Koloskopie / CT-Kolongraphie

Wie vor einer normalen Darmspiegelung ist es auch bei der virtuellen Koloskopie erforderlich, den Darm mit Abführmitteln im Vorfeld komplett zu säubern. In der Regel muss mit der Einnahme des Abführmittels am Nachmittag des Vortages begonnen werden. Ab dann dürfen Sie auch nur noch klare Flüssigkeiten in Form von Brühen, Wasser oder Tee zu sich nehmen. Das Abführmittel (eine spezielle Trinklösung) erhalten Sie von uns auf Rezept und werden dazu auch genau instruiert. Am Tag selbst müssen Sie dann nüchtern erscheinen.Falls die Untersuchung mit einer venösen Kontrastmittelgabe erfolgt – dies wird im Vorgespräch mit Ihnen oder dem überweisenden Arzt abgeklärt - benötigen wir von Ihnen 2 Laborwerte: Ihren Kreatinin-Wert (für die Nierenfunktion) sowie Ihren TSH-Wert (für die Schilddrüsenfunktion). Sie können diese Blutwerte auch im Vorfeld bei uns bestimmen lassen. Sprechen Sie uns dazu gerne an. Im Fall, dass Sie an einer leicht- bis mittelgradigen Nierenfunktionsstörung leiden und ein Diabetesmedikament (Antidiabetikum) mit dem Wirkstoff Metformin einnehmen, sollte - wenn eine venöse Kontrastmittelgabe erforderlich ist - dieses Medikament in Absprache mit Ihrem behandelnden Arzt zwei Tage vor der Untersuchung pausiert werden. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihr Medikament diesen Wirkstoff enthält, erkundigen Sie sich bitte bei Ihrem Arzt, einem Apotheker oder fragen Sie uns. Nach der Untersuchung kann es durch das verabreichte Gas zu leichten Blähungen kommen.

 

Ausschlusskriterien und allgemeine Hinweise
zu CT-Untersuchungen mit Kontrastmittel

Sofern Sie nicht schwanger sind und bei Ihnen keine grundsätzlichen Ausschlusskriterien für eine CT-Untersuchung mit Kontrastmittel vorliegen, gelten auch für eine virtuelle Koloskopie die allgemeinen Hinweise, die bei jeder CT-Untersuchung zu beachten sind.

Bei weiteren Fragen können Sie sich jederzeit an unsere Mitarbeiter wenden. Damit Sie einen ersten Eindruck bekommen, wie bei uns im CT-MRT Institut Berlin im allgemeinen eine CT-Untersuchung abläuft, können Sie sich hier unseren Informationsfilm ansehen.

CT virtuelle Koloskopie

CT virtuelle Koloskopie

Unsere Ärzte (CT virtuelle Koloskopie)

Dr. med. Katherina Vladiguerov

Dr. med. Katherina Vladiguerov

Fachärztin für diagnostische Radiologie
Dr. med. Katrin Kadow | CT-MRTinstitut Berlin

Dr. med. Katrin Kadow

Fachärztin für Radiologie